1. Prozesstag

Der erste Termin steht fest.
Am 20.9 findet am Amtsgericht Herford der erste Prozess, bezüglich des antifaschistischen Protestes im Februar gegen die AfD im Haus unter den Linden (HudL), statt.
Um uns mit unserem Genossen zu solidarisieren, ist ab 11 Uhr vor dem Amtsgericht Herford eine Kundgebung angemeldet. Des Weiteren tragen wir somit unsere Forderung auf die Straße:
Sofortige Einstellung aller HudL-Prozesse!

Nach der Kundgebung werden wir gemeinsam den Prozess verfolgen.

Wir freuen uns über zahlreiche Unterstützung!


1 Antwort auf „1. Prozesstag“


  1. 1 helga bick 14. September 2017 um 14:45 Uhr

    zur info aus jw 14.9.urteil g20 prozeß:
    2 jahre, 7 mon. haft wegen wurf von 2 leeren flaschen suf polizeibeamten.
    gestzesänderung vor dem gipfel ermöglicht schon eine “rangelei“ im rahmen einer sitzblockade als straftatbestand auszulegen…(52.gesetz zur änderung des stgb, 30.5.17 in kraft getreten)
    soligruß helga bick

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.